Freundschaftsspiel und/oder echter Leistungstest?

Es geht für die Erstligavolleyballer der VSG Coburg/Grub auf die Zielgerade der Saisonvorbereitung, denn am 28.10.2015 startet man gegen den deutschen Rekordmeister VFB Friedrichshafen in die neue Saison. Am Samstag, 26.09.2015 können die Fans das neue Team erstmals im näheren Umfeld in Aktion erleben.

Das neu zusammengestellte VSG-Team in Sonneberg auf den Zweitligisten VC Eltmann. Die Unterfranken kommen mit dem ehemaligen VSG-Kapitän Nürnberger nach Sonneberg und erwarten einen letzten Leistungstest auf hohem Niveau gegen die VSG. Wie schon in den vergangenen Jahren gibt es demnach wieder einen Volleyballleckerbissen für die Fans im südthüringer Raum ab 17:30 Uhr werden die beiden Mannschaften in der Lohauhalle die ersten Volleybälle auf den Hallenboden gehämmern. Spielbeginn ist 18:30 Uhr. Eintrittskarten gibt es an der Abendkasse.

Trainer Itamar Stein sieht den VC Eltmann als echten Prüfstein: „Eltmann spielt zwar eine Liga tiefer, ist aber sicherlich eine der personell stärksten Teams der 2. Bundesliga. Sie haben bereits mit der aktuellen Saison begonnen und das erste Spiel auch gewonnen, während wir noch vier Wochen Vorbereitung haben und noch verstärkt Athletik trainieren. Ich erwarte eine konzentrierte Leistung meiner Mannschaft und natürlich wollen wir das Spiel gewinnen!“

Der VSG-Trainer Stein hat in den letzten Wochen im Training viele Eindrücke gesammelt und ist nun auf der Suche nach einer Stammformation für die Saison. Die junge Mannschaft ist heiß auf die Saison und auf Wettkämpfe. Man kann also davon ausgehen, dass trotz des freundschaftlichen Charakters im Umfeld des Spiels auf dem Spielfeld um jeden Punkt gekämpft wird. Natürlich spielt auf beiden Seiten auch die Spielpraxis für alle Akteure eine Rolle, so dass die Zuschauer unabhängig vom Ergebnis nach 3 Sätzen mindestens vier, vermutlich sogar fünf Sätze zu sehen bekommen.

VSG-Kapitän Baxpöhler: „Wir sind jetzt seit sechs Wochen gemeinsam im Training und im Fitnessstudio sehr hart am Arbeiten und man merkt, dass jeder Spieler den Zeitpunkt des ersten Saisonspiels entgegenfiebert. Trainingsspiele und vor allem unser Heimturnier am nächsten Wochenende in der Pestalozzihalle sind eine gute Gelegenheit unseren Fans zu zeigen, was das Team leisten kann. Ich sehe großes Potential in dieser Mannschaft!“

Für die VSG Coburg/Grub laufen auf: Noah Baxpöhler, Dylan Davis, Lukas Schattenberg, Lubos Kostolani, Wojciech Kwiecien, Ariel Katzenelson, Timon Schippmann, Milan Hrinak, Richard Mauler, Tom Weber, Leonard Tille, Max Kessel

Trainer: Itamar Stein

Co-Trainer: Volker Pohl

 

 

Text: André Dehler

Foto: Zwei k. fotografen