Gelungener Saisonauftakt der Damen 1 der SG Teamwork Coburg/ Grub

Zum ersten Spieltag in der Volleyball-Saison 2016/2017 stieß die SG Teamwork Coburg/ Grub in der Bezirksklasse West gleich auf 2 starke Gegner, die wohl in der kommenden Saison darum kämpfen, im vorderen Drittel der Tabelle zu erscheinen.

Zunächst lieferten sich die Gastgeber Memmelsdorf II mit TS Lichtenfels einen harten Fight, den Lichtenfels nach 2 Stunden Spielzeit im 5. Satz für sich entschied.

Dann hieß es für die Grüberinnen, sich dem jungen dynamischen Team der Gastgeber zu stellen. Man richtete sich schon auf ein schweres Spiel ein, denn die Memmelsdorfer hatten bereits eindrücklich gezeigt, wie flink sie in der Abwehr waren und dass sie gut zum Ball standen. Der SG Teamwork gelang es aber im ersten Satz, den Gegner komplett auszuspielen. Memmelsdorf kam offensichtlich mit der schnellen Spielweise und den variablen harten Aufschlägen nur schwer zurecht. Die sehr gute Annahme- und Abwehrleistung trug ihre Früchte, so dass die SG relativ zügig den ersten Satz für sich entscheiden konnte. Der 2. Satz verlief wie vermutet nun nicht mehr so einfach, denn die Memmelsdorferinnen waren endlich aufgewacht. Sie kämpften sich im Verlauf des Satzes heran, nutzten die altbekannte Schwächephase von Grub gnadenlos aus und zogen sich den Satz sehr zum Ärger von Coburg/ Grub an Land. Nun hieß es für die SG, sich zusammenzureißen und etwas zu unternehmen, was auch geschah. Hier setzten die Mädels ihre Erfahrenheit und das gute Zusammenspiel entgegen und gewannen die 2 darauffolgenden Sätze klar für sich. Auch die Annahmeleistung steigerte sich wieder, so dass ein Spielaufbau erfolgreich möglich war. Letztendlich endete die erste Begegnung der SG Teamwork mit einem 3:1.

Hoch motiviert startete die Mannschaft nun in das nächste Spiel gegen die TS Lichtenfels. Von Anfang an gelang es den Grüberinnen, die Konkurrenten in Schach zu halten. Gezielte Aufschläge und teilweise raffiniert gespielte Bälle gaben dem Gegner keine Chance, auch nur einmal einen Satzgewinn für sich zu holen. Die Arbeit der Mittelblocker trug oft Früchte und ließ Lichtenfels verzweifeln. Die Dominanz der Mädels aus Grub war nicht zu übersehen und schlug sich im Ergebnis von 3:0 nieder.

So konnte man doch etwas überraschend und sehr zur Freude der erschöpften Spielerinnen 2 Siege nach Hause bringen und steht momentan an der Tabellenspitze!

 

Text: Tanja Schulz