Herren 1: Landesliga-Volleyballer siegen souverän beim BSV Bayreuth

Nach einer knappen Stunde Spielzeit beim Auswärtsspiel beim BSV Bayreuth hatten die Spieler von Trainer Volker Pohl ihren zweiten Saisonsieg unter Dach und Fach.

Die Landesligavolleyballer der SG Teamwork begannen von Beginn an sehr konzentriert und konnten so rasch einen Punktvorsprung herausarbeiten. Zur Mitte des ersten Satzes schlichen sich jedoch Fehler im Aufschlagspiel der Spieler aus Coburg/Ebersdorf ein und so konnten die Bayreuther nochmals herankommen. Durch zwei wuchtige Angriffspunkte von Außenangreifer Jens Aumann gewann die SG Teamwork aber dennoch recht komfortabel mit 25:21-Punkten.

Im zweiten Satz kamen die Jungs aus der Wagnerstadt besser ins Spiel und brachten die meisten ihrer Angriffe im Gästefeld unter. Gute Aufschläge der SG Teamwork waren allerdings nun der Schlüssel, der das Bayreuther Spiel aus dem Gleichgewicht brachte. Neuzugang und Zuspieler Thorsten Theuer kam dabei zu seinem ersten Einsatz für die SG Teamwork und überzeugte Mitspieler und Trainergespann. Der SG-Block und die Abwehr um Libero Beni Kucera standen nun häufig an der richtigen Stelle und so zog die SG Teamwork Punkt um Punkt davon. Der zweite Durchgang ging somit folgerichtig mit 25:17-Punkten an die Gäste.

Vor Beginn des dritten Satzes forderte Coach Volker Pohl von seiner Mannschaft die Konzentration hochzuhalten und die Bayreuther Gegenwehr im Idealfall schon früh im dritten Satz zu brechen. Die Marschroute ging im Folgenden voll auf. Druckvolle Aufschläge von mehreren SG-Spielern brachten die Annahme der Wagnerstädter vielfach in Bedrängnis und so konnte sich ein stabiler SG-Doppelblock positionieren. Die Hausherren bekamen nun keinen Fuß mehr in die Tür und die SG Teamwork siegte deutlich mit 25:9-Punkten und kam so zu einem ungefährdeten 3:0-Auswärtssieg.

Nach zwei Siegen aus den ersten beiden Begegnungen hat sich das Team aus Coburg/Ebersdorf im vorderen Drittel der Tabelle platziert und kann beruhigt in nächsten die Trainingswochen gehen.

Trainer Volker Pohl: „Es hat heute schon Vieles gut funktioniert. Wir sind in den entscheidenden Phasen sehr konzentriert geblieben und haben unsere Routine ausgespielt. Unsere drei Youngster René, Adrian und Eric haben sich seit Trainingsbeginn im August stark verbessert und es macht Spaß ihre Entwicklung zu beobachten!“

 

Für die SG Teamwork Ebersdorf/Coburg spielten: Stefan Schönfelder, Adrian Lamberti, Vitali Wittstein, Torsten Theuer, Tomasz Kotecki, André Dehler, Benjamin Kucera, Jens Aumann, René Franz, Eric Turek

Trainer: Volker Pohl

Co-Trainer: Gerhard Pfiffer

 

Text: André Dehler

Foto: privat