D3: Potenzialträgerinnen gesucht und gefunden

Lange wurde darüber gegrübelt ein „Experiment zu starten“.

Nach Probetraining und einem Treffen waren alle Restzweifel beseitigt, Fragen beantwortet und der Entschluss stand fest:

In der neuen Saison geht es in der Kreisliga an den Start!

Das Team besteht aus Spielerinnen, die bereits in den vergangenen Jahren das VSG-Trikot trugen und von Bezirksklasse bis Landesliga alles gespielt haben. Ein weiterer Teil der Mannschaft sind die ambitionierten Mädels aus der U13/14, die sich zusätzlich zur anstehenden Jugendrunde eine weitere Herausforderung gesucht haben. Auch zwei Neuzugänge, Anke Scott und Anja Badewitz, können mit Freude verzeichnet werden.

Die Zusammensetzung der Mannschaft stellt vor allem für den Trainer eine besondere Herausforderung dar. Dieser muss im Training alle Spieler berücksichtigen! D.h. die Jugendlichen müssen auf den Spielbetrieb der Erwachsenen vorbereitet werden, aber auch die „älteren“ Volleyballerinnen müssen gefordert werden. Da Bertram Florschütz heute schon die Jugend betreut sowie vor ein paar Jahren die VSG-Damen durch die Saison geführt hat, kennt dieser die Schwächen aber auch die Stärken der Spielerinnen und wird diese zu fördern und zu nutzen wissen.

Für den Spielbetrieb 2014/15 hat man sich auch Ziele gesetzt. Vorrangig sollen die Jugendspielerinnen Erfahrungen in der Liga und auf dem Großfeld sammeln. An erster Stelle steht aber für alle der Spaß am Volleyball!

Wir freuen uns auf die Saison!