U14 Mädels gewinnen Bronze bei der Oberfränkischen Meisterschaft

Nachdem sich die Mädchen der VSG Coburg/Grub für das A-Finale der oberfränkischen Meisterschaft qualifiziert haben, war es allen Beteiligten klar, dass dies zwei schwere Spiel werden.

Im ersten Spiel trafen unsere Kids auf den SC Memmelsdorf. Der SCM startete den ersten Satz nicht so nervös wie die VSG und holte sich einen komfortablen 5 Punkte Vorsprung heraus. Nach einer Auszeit fanden die VSG-Mädchen zu ihrem Spiel zurück und starteten die Aufholjagd. Leider etwas zu spät und der SCM konnte diesen Satz mit 25:22 für sich entscheiden. Der 2. Satz war lange Zeit ausgeglichen, aber leider mit dem glücklicheren Ende für den SC Memmelsdorf. Diese konnten den zweiten Durchgang mit 25:20 für sich verbuchen.

Im Spiel um Platz 3 traf die VSG auf Oberkotzau. Der erste Satz zwischen diesen beiden Mannschaften war hart umkämpft und wurde von Oberkotzau mit 27:25 gewonnen. Im darauffolgenden Durchgang liesen die Mädls der VSG jedoch keinen Zweifel aufkommen und gewannen diesen Satz nach einer 8:0 Führung deutlich mit 25:12. Die Entscheidung in diesem Spiel musste somit im Tiebreak erfolgen. Auch hier spielte unsere U14 wie gewohnt und gewann diesen mit 15:10. Mit dem Sieg über Oberkotzau konnten sich Evi, Jule, Michelle, Tatiana, Jessi und Hanna, sowie alle mitgereisten Fans über den 3. Platz freuen.

Für die VSG spielten (von links nach rechts): Evi, Jule, Jessi, Michelle, Tatiana, Hanna (liegend)

Trainer: Christian Vögerl

 

Text: Christian Vögerl

Foto: Privat